Der Ursprung der Djembé liegt in Guinea (Westafrika). Die Kelchform stammt aus dem orientalischen Raum und ist von dort nach Afrika gekommen. Der Klangkörper besteht aus einem ausgehöhlten Baum. Das Trommelfell ist traditionell eine Ziegenhaut. (Ich bevorzuge aus Klanggründen Kuhfelle)
Durch die große Kelchform und die Bespannung mit Schnüren und geschweißten Ringen entsteht eine sehr große Frequenzbreite.
So sind die Trommelklänge, die mit den Händen gespielt werden, reich an Obertönen. Die Kunst ist es, die Trommel zum "Singen & Sprechen" zu bringen.

Djembé spielen lernen

Ich gebe auch Einzelunterricht in die hand-to-hand-Spielweise der Djembé.
Kosten 40 € / Std., Termine nach Vereinbarung

Instrument kaufen

Immer wieder habe ich Djembés zum Verkauf da oder kann Empfehlungen von Händler*innen meines Vertrauens geben.